sorry, I can't love myself | NYC 2

20.4.16


Bin ich zu dick? Warum nehme ich nicht ab? Sind meine Oberschenkel noch breiter geworden? 
Würde am liebsten aufhören zu essen, nur noch Sport machen. Aufhören zu existieren. Ich liege im Bett und kann nicht einschlafen. Weil ich wütend bin. Wütend auf meinen Körper. Wütend darauf, dass ich wieder zu viel gegessen und zu wenig Sport gemacht habe.

Ich weiß, dass ich eigentlich nicht "dick" bin.
Ich weiß, dass meine Figur nicht auffällig ist. Eigentlich.
Ich bin weder dick noch dünn. Normal eben. Ich habe keinen Kim Kardashian Ass, ich bin nicht pamela_rf, ich heiße mit Nachnamen nicht Lima oder Hadid. Diese Vergleiche sind nicht nur realitätsfern, sie sind absolut lächerlich.
Es gibt viele Dinge, die ich an mir nicht mag. Ehrlich gesagt, fällt mir nicht eine Sache ein, die ich wirklich mag. Auch wenn es sich viele kaum vorstellen können: ich bin unzufrieden mit meinem Körper. Dabei sieht es gar nicht danach aus. Es sieht so aus, als könnte ich problemlos ein Bild nach dem nächsten posten.
Du bist doch sonst so selbstbewusst. Würdest du dich wirklich so sehr hassen, würdest du nichts mehr posten. Hast du eine Wahrnehmungsstörung?
Ich bin die letzte Person auf diesem Planeten, die man als selbstbewusst bezeichnen könnte. Das Thema lässt mir einfach keine Ruhe. Ich verstehe selber nicht, was ich hören möchte. Ich weiß genau, was ich nicht hören möchte. Kommentare zu meinem Aussehen. Seien es Komplimente oder nicht. Ich kann sie nicht ernst nehmen. Fühle mich seltsam. Seitdem ich blogge, lese ich nun häufiger nette Kommentare. Ich freue mich darüber wirklich! Ich schätze das! Aber ich kann mich trotzdem nicht mit mir selbst zufrieden geben.
Es gäbe tausend andere Themen, die wichtiger wären. Mit denen ich mich mehr beschäftigen könnte.
Aber es geht einfach nicht. Ich weiß nicht mehr, wann ich mich das erste Mal zu "dick" fand. War das in der 7. Klasse? Mit 13? Warum macht sich ein 13-Jähriges Mädchen Gedanken um seine Figur? Auf den Bildern von früher sehe ich ein Mädchen mit schlaksigen Armen, ohne Kurven, kaum definierte Beine. Warum fühlte ich mich unwohl?

Jacke H&M | Top Forever 21 | Hose Esprit | Sneaker Adidas | Uhr CLUSE


Irgendwann fand ich meine Waden hässlich. Durch das Tanztraining zu durchtrainiert. Auch heute sieht man das noch. Wenn ich auf Zehenspitzen stehe. Oder wenn ich hohe Schuhe trage. Dann sieht man meine Wadenmuskeln. Ich versuche seit drei Jahren sie wieder loszuwerden. Aber es geht nicht. Ich habe keine Lust mehr darauf. Ständig vor dem Spiegel stehen. Auf die Waage stellen und schnell wieder runterspringen, bevor die Zahl endgültig kalkuliert wurde. Ich ertrage diesen Anblick nicht.
Ich dramatisiere. Für viele ist das lächerlich, übertrieben, ein Schrei nach Aufmerksamkeit.
Aber so ist das nicht.
Ich möchte bei niemanden Zweifel auslösen. Finde andere nie zu dick oder zu dünn. Immer nur mich selbst. Das Problem ist einfach dieser Vergleich. Wenn man andere Blogger, Models oder einfach andere schöne Menschen sieht. Schönheit ist subjektiv. Liegt im Auge des Betrachters. 
Bevor ich ein Bild poste, kämpfe ich stundenlang gegen mich selber. Probiere jeden Filter aus. Helligkeit hoch und wieder runter. Kontrast? Hervorhebungen? Und lösche das Bild dann doch. Mache ein neues Bild.
Hunderte Male habe ich schon Bilder gemacht und jedes einzelne davon wieder gelöscht. Oder hochgeladen und nach zwei Minuten gelöscht. Wenn ich Bilder aussuche, brauche ich Stunden dafür. Meine Oberschenkel sind zu dick. Auf dem Bild sehen meine Oberarme hässlich aus. Da ist alles gut, außer die Haare. Ich lade Bilder nicht einfach so hoch. Es kostet mich Überwindung. Manchmal sogar Tränen. Ich versuche auf diese Weise meine Selbstzweifel zu überwinden. Manchmal glaube ich, dass ich selbstbewusster werde. Aber dann stelle ich fest, dass ich ich selber nur überlisten will. Lerne dich selbst zu lieben. Du bist schön, so wie du bist! Love yourself!
Ich möchte diese ganzen aufmunternden Worte einfach nicht mehr hören. Wie glaubhaft sind sie, wenn sie von perfekten, wunderschönen, selbstbewussten Personen kommen? Ich glaube nicht daran. Jeder Mensch zweifelt in manchen Momenten an an sich selbst. Das ist menschlich. Manche Menschen kommen besser mit ihren Zweifeln klar, andere weniger gut. Das kann man von außen nicht beurteilen. Nicht jeder Mensch, der auf Bildern immer lächelt, fühlt sich selbstbewusst. Nur weil jemand keine Bilder von sich postet, heißt das nicht, dass er sich hässlich findet. Das alles sagt nichts über den Menschen hinter einem Account, hinter einem Blog aus.

CLUSE Watch - Direktlink

Tut mir wirklich Leid, dass ich heute so einen langen, depressiven, persönlichen Post veröffentliche. Aber diese Gedanken mussten endlich mal ausgesprochen werden. Ich sollte für meine Deutsch Klausur morgen lernen, stattdessen treibe ich mich auf dem Blog rum.
Kann mir gar nicht vorstellen, dass sich jemand dafür interessiert. Das alles liest.
Wie steht ihr zu diesem Thema? Zweifelt ihr auch manchmal an euch selbst? Wie kommt ihr damit klar?
Ich würde euch so gerne aufmunternde Worte mitgeben. Einen Appell an euch richten, um Mädchen mit wenig Selbstbewusstsein zu helfen. Aber ich kann das zu dem jetzigen Zeitpunkt leider nicht. Irgendwann vielleicht. Wenn ich selber gelernt habe, mich selbst zu lieben.

Love,
Christina ♥

Location: High Line Park New York

You Might Also Like

29 Kommentare

  1. Sehr schöner post! Ich mag deine Bilder total gerne und dein Text ist dir wirklich sehr gelungen, kann ich dir nur zustimmen. Leider spielt das Abnehmen in der heutigen Gesellschaft ein viel zu großes Thema, und das schon bei jungen Mädels.

    Love, Julia
    www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. ich denke ständig dass ich abnehmen muss. nur fehlt mir die motivation oder die richtige trainingspartnerin. aber letztendlich muss man sich selber gefallen.

    Also einfach positiv durchs Leben, dann ist alles möglich.

    Ich persönlich finde an deinem Körper nichts zu mäkeln. Aber das sagt ja nur eine aussenstehende Person.

    xo. thu thuy von RubyliXious

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir, dass du ein bisschen selbstbewusstsein bekommst, meinetwegen kannst du auch mein bisschen abhaben :) du bist wunderschön, aber letztlich musst du das selbst sehn, das in dir sehen, was die anderen sehen.

    liebe Grüße, Zoe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank für deinen lieben Kommentar, Zoe! ♥

      Löschen
  4. Ich verstehe so gut, wie du dich fühlst. Ich habe auch richtig oft Selbstzweifel, fühle mich dick oder hässlich. An anderen Tagen fühle ich mich wieder gut, dann wieder nicht so. Es ist ein ewiges Hin und Her, das - denke ich - Viele kennen.
    Ich kann dir aber - auch, wenn du es nicht hören willst - sagen, dass du kein Stück dick bist! Ich weiß, dass es nicht viel bringt, wenn man es von Anderen hört und trotzdem selbst nicht glauben kann, aber ich wollte es dir trotzdem sagen.

    Noch eine Frage: Wann bist du denn mit deinem Abitur fertig? Also mit den schriftlichen Klausuren? :)
    Was möchtest du danach machen, verreisen? Oder gleich studieren? Oder was ganz anderes?

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krissi,
      wirklich tausend Dank für deinen lieben Kommentar! ♥
      Ich finde es wirklich rührend, dass es Menschen wie dich gibt, die sich die Zeit nehmen so etwas zu lesen und zu kommentieren, danke!! ♥♥♥

      Ich habe heute meine vorletzte Klausur geschrieben, nächste Woche Freitag schreibe ich dann nur noch Mathe und Mitte Mai habe ich dann meine mündliche Prüfung :)
      Anschließend würde ich sehr gerne studieren, aber ich bin auch offen für anderes.

      Love,
      Christina ♥

      Löschen
  5. Ich finde deinen Post wirklich schön. Und zwar weil er so ehrlich ist.
    Viele sagen immer so einfach "liebe dich selbst", aber das zu tuen ist etwas anderes. Und mal ehrlich, wer ist schon mit sich selbst zufrieden?
    Ich fühle mich da ähnlich wie du dich. Ich hasse meinen Bauch, kann man nichts machen, ich liebe leider auch essen. Zwei Dinge die zusammen einfach nicht wollen. Und ich hab auch noch keine wirkliche Lösung gefunden.
    Auch wenn es vielleicht nicht viel hilft, aber ich finde dich wirklich hübsch. :)

    Alles Liebe
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen wundervollen Kommentar, Hannah! ♥ Ich bin dir wirklich dankbar dafür!!

      Löschen
  6. Ich finde deinen Text wahnsinnig ehrlich und es gehört so viel Mut dazu, all das zu schreiben. Der Punkt ist, dass ich dir in diesem Kommentar zwar sagen kann, dass du ein wunderhübsches Mädchen bist und keine Zweifel an dir haben solltest. Und das meine ich wirklich von ganzem Herzen! Aber du hast vollkommen recht mit dem, was du sagst - manchmal hilft es nicht, dass andere einem sagen, wie schön man sei, wenn man es selbst nicht fühlt. Und gerade diese Vergleiche zu anderen Personen, die man bewundert, sind es, die einem oftmals den Glauben an die eigene Schönheit nehmen. Was ich nur sagen will, ist, dass ich dich voll und ganz verstehen kann, weil es mir und vielen anderen Frauen auf dieser Welt genauso geht - mal weniger, mal mehr. Und ich fürchte in der Tat, dass es gegen diese Zweifel auch kein Geheimrezept gibt. Alles, was man tun kann, ist, sich zur besten Version seiner selbst zu machen. Mit Sport, ausgewogener Ernährung, aber auch mittels Dingen, die einen glücklich machen... Nimm dir einfach die Zeit, die du dazu brauchst. Man kann sich nicht von hier auf gleich besser leiden. Es ist ein Prozess. Aber man kommt Schritt für Schritt weiter... :)
    Viel Glück für deine Klausur wünsche ich dir!
    Liebste Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katharina, dass du dir die Zeit genommen hast einen Kommentar zu schreiben! Ich freue mich wirklich sehr darüber und finde deine netten Worte in meiner momentanen Situation wirklich sehr aufmunternd ♥
      Es ist unglaublich, dass es so nette Menschen wie dich gibt, obwohl ich dich ja eigentlich kaum kenne! danke!! ♥

      Löschen
  7. Es ist schön dass du ehrlich bist, es tut gut zu lesen dass man selber nicht die einzige ist bei der nicht alles perfekt läuft, auch wenn es in anderen Bereichen ist.. ich hoffe wirklich dass du lernen kannst dich selber zu lieben und zu akzeptieren. Du hast das verdient! Du bist alles andere als dick, du bist das was ich als schlank bezeichne. Ich hoffe du passt trotz deiner ganzen negativen Gedanken gegenüber deinem Körper immer gut auf dich auf und gibst dir genug zu essen.. <3
    Alles Liebe, Lea, http://notizenbuch.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Lea! ♥ Ich finde deinen Kommentar unglaublich nett und aufmunternd! Natürlich leide ich an keiner Essstörung und werde es hoffentlich auch niemals.

      Löschen
  8. Danke für diesen Text. Wirklich. Genauso geht es mir auch, jetzt schon seit fast zwei Jahren seit meiner Essstörung. Immer, wenn man mal "zu wenig Sport" macht oder "zu vie isst" will man das am Liebsten sofort wieder ausgleichen - egal, ob mit Verzicht am Nächsten Tag oder Stunden auf dem Grosstrainer. Und weißt du was? Es kotzt mich langsam an, denn überall wird von "Bodylove", "Selbstliebe" und sonst was geschrieben, aber am Ende können Tausende von Mädchen nicht einschlafen, weil sie sich so sehr hassen, wie niemand sonst sie hassen würde. Klar, man wirkt glücklich, vielleicht auch selbstbewusst. Aber dieser ständige Selbsthass kann einen wirklich zerstören.
    Vielen Dank noch mal!
    Liebe Grüße, Maybritt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir! Danke für diesen Kommentar. ♥
      Ich hoffe du findest auch bald einen Weg, und lernst dich selber zu akzeptieren. Ich wünsche es dir jedenfalls von ganzem Herzen.

      Löschen
  9. Super schöner Post ❤️
    Danke das du auf meinem Blog warst 👍🏻
    Love ,
    Mxxx❤️

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christina,

    ein echt sehr schöner und berührender Text.
    Ich kenne die Momente, wenn man einfach mit sich selbst zu kämpfen hat, sich einfach zu akzeptieren, ist es die Stimme oder irgendwas an seinem Körper. Schwierige Situation.
    Ich kenne wirklich zu gut den Kampf mit mir selber. Ich erinnere mich noch knapp zwei Jahre zurück, ich hatte fast kein Selbstbewusstsein, ich hatte Angst vor anderen laut los zu lachen, meine Meinung zu vertreten, vieles viel mir schwer. Der Kampf beging, ich versuchte erst ein bisschen mehr zu reden, mich mit den anderen besser zu verstehen, Seiten an mir zu suchen, die ich gerne mag. Damals waren es meine Beine.
    Im letzten Jahr, versuchte ich zu lernen mit Kritik besser umzugehen, mich mehr zu betätigen und somit habe ich auch mit meinem Blog angefangen.
    Nach einem Streit, der immer noch besteht mit vielen Mädchen aus meiner Parrallelklasse, ehemals Freundinnen von mir, habe ich gelernt meine Meinung einfach zu sagen, darüber zu stehen. Ich ließ und lass mich nicht runter machen, sind es dumme Kommentare, Sprüche oder einfach nur Blicke. Mittlerweile lach ich nur drüber.
    Ich habe gelernt selbstbewusster zu werden und es hat geklappt, ich muss sagen, ich bin trotzdem nicht die selbstbewussteste Person und werde es auch niemals sein, aber ich habe gelernt mich so ziemlich zu akzeptieren und mit vielen Situationen umzugehen, auch wenn es an manchen Tagen auch mal nicht klappt.
    Ich wünsche dir vom ganzen Herzen sehr viel Kraft und Mut auf dem Weg wirklich das zu sehen was dich glücklich und zufrieden machst! Alles gute!

    xoxo, Celine
    http://always-beautifulixx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Celine,

      ich danke dir für deinen wundervollen Kommentar! ♥
      Es ist einfach so schön deine persönliche Geschichte zu hören und ich finde es wirklich klasse, wie toll du dich entwickelt hast!
      Danke!

      Löschen
  11. Wow, absolut toller Eintrag <3

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christina, zunächst muss ich vorab gestehen dass ich wirklich den GANZEN Beitrag gelesen war. Ich muss zugeben, dass ich mich in deinem Alter auch noch damit beschäftigt habe. Ich war sehr zurückhaltent und wurde oft als arrogant abgestempelt, nur weil ich nicht zu mir selbst stand. Ich habe meine Wadenmuskulatur bis heute auch noch so kräftig und auch wenn du es nicht glaubst, ich bekomme da sogar Komplimente für. Ich kann dir nur sagen, dass du eine unheimlich schöne und sehr schlanke Frau bist. Du hast eine wirklich tolle Figur und solltest dich wohl weniger mit den Idealen der Medien zu vergleichen. Ich weiß das dies schwer ist, in dr heutigen Zeit, allerdings würde es dir sicherlich etwas helfen.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kristina für deinen wundervollen Kommentar. ♥
      Ich finde es wirklich unendlich lieb von dir und finde deine Worte sehr aufbauend! Danke!!!

      Löschen
  13. Du hast mir mit diesem Post wirklich aus der Seele gesprochen. Wie vielen Mädchen geht es heutzutage so?! Eigentlich fast jedem. Instagram ist überflutet von Fitness- & Recoveryblogs. Wie sollte man sich da nicht vergleichen? Ich kenne das Gefühl echt zu gut..

    Bleib stark!!

    Kiki ♥
    www.remember-kiki.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Dein Post ist wirklich unglaublich! Du hast genau meine Gedanken ausgesprochen, was bisher glaube ich noch niemand gemacht hat. Dazu war der Text auch super verfasst und hat mich sehr berührt. Ich wünsche dir viel Erfolg, mehr Selbstbewusst sein zu kriegen. Ich glaub an dich, du schaffst das! <3

    AntwortenLöschen
  15. Wow, ich finde es unglaublich bewundernswert wie ehrlich und mutig du deinen Lesern deine Gefühle und Gedanken offenbarst. Und auch ich kenne das ...
    Und ich kann dir hier wirklich sagen : Man braucht Zeit .
    Vor 1 Jahr hätte ich nie gedacht, dass ich so zufrieden mit mir sein könnte wie jetzt. Es gibt zwar auch noch Tage an denen ich wieder denke : Du könntest doch eigentlich viel schlanker sein - die sozialen Netzwerke sind ja voll von Angeblichen "perfekten Vorbildern" aber diese Tage werden immer weniger .
    Und ich bin mir sicher, dass auch du das mit der Zeit schaffen kannst <3
    Und auch wenn es schon oft genug geschrieben wurde : ich finde du bist eine sehr schöne junge Frau <3

    Ganz ganz liebe Grüße ,
    Charlotte

    http://charlottemilena.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Finde deinen ehrlichen Post toll!
    Ich habe seit einiger Zeit auch mit ähnlichen Problemen zu kämpfen!

    Aber man bekommt jeden Tag eine neue Chance!Das "selbstzweifeln" und sich schlecht fühlen ist meistens (eigentlich fast immer) nur Kopfsache und von einem selbst abhängig. Niemand ist perfekt, selbst die Menschen, von denen du denkst sie sind "wunderschön" und perfekt ohne Problemzonen.

    xx Caro

    P.S.: übrigens sehr schöner Blog, schaue demnächst öfter mal bei dir vorbei

    www.madebycarolin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Hey!
    Was für ein ehrlicher Post. Ich kann dich sehr gut verstehen. Mir ging es eigentlich immer so wie dir bis ich etwa 16/17 war. Ich würde dir ja einige aufmunternde Worte hier schreiben, aber ich weiss aus eigener Erfahrung ganz genau, dass dies für einen selber nicht viel ändern wird. Heute bin ich 19 und mir geht es viel besser. Übrigens habe ich es aufgegeben auf die Waage zu stehen (das hilft echt!), schlussendlich ist es ja nur eine Zahl und zugegeben habe ich keinen Bock auf irgendeine Diät. Diese faule Einstellung hat mir sehr geholfen haha. Denn was ich nicht weiss, kann ich nicht ändern wollen. ^^
    Wie alt bist du denn eigentlich, wenn ich fragen darf? :)

    Alles Liebe,
    Lisa von hashtagbeyourself.blogspot.ch | Instagram

    AntwortenLöschen

RECOMMEND

with every second we grow

WEHEARTIT

INFO

Mein Blog lebt in erster Linie natürlich von euch, meinen Lesern. Aber auch durch Kooperationspartner, mit deren Unterstützung ich verschiedene Beiträge verwirklichen kann. Trotzdem handelt es sich stets um meine eigene Meinung, egal ob ich einen Beitrag in Kooperation oder aus Eigeninteresse schreibe.In einigen Post verwende ich dabei auch Affiliate Links, die für euch keine Kosten oder einen Nachteil darstellen. Das bedeutet nur, dass ich kleine Provision bei einem Kauf von den Unternehmen erhalte.

Subscribe